SUTCO-ARBEITEN.

Konzeption, Ausführungsplanung sowie Bauteil Halle, Lieferung und Montage Maschinentechnik, Rottetunnel, Lüftungs- und Wassertechnik, Abluftreinigung, Inbetriebnahme und Probebetrieb.

MECHANISCHE AUFBEREITUNG.

Der zu behandelnde Abfall wird aus Restabfall erzeugt. Der Abfall wird in der bauseits vorhandenen mechanischen Aufbereitung (MA) zerkleinert und gesiebt. Der Siebüberlauf > 80 mm wird mittels Fe- und Ne- Scheider vom Fe- und Ne-Metall befreit und als heizwertreiche Fraktion (HWR) einer Verladung zugeführt. Aus der Feinfraktion < 80 mm wird mit einem Fe-Scheider das Eisenmetall größtenteils abgeschieden. Anschließend wird das Material der Intensivrotte zugeführt.

VORTEILE DER SUTCO-TUNNELKOMPOSTIERUNG.

  • Über den automatischen Eintrag wird das Material locker aufgeschüttet und so optimal für den Rotteprozess in den Tunneln aufgemietet, ohne zusätzliche Verdichtung durch einen Radlader.
  • Ein minimaler Energieverbrauch der Belüftung durch offene Lüftungskeller.
  • Geringer Reinigungsaufwand durch kleine konisch zulaufende Düsenöffnungen im Belüftungsboden und offenen Lüftungskeller.
  • Abwasserfreier Betrieb der Intensivrotte möglich, Prozesswasser aus dem Inputmaterial verlässt die Anlage über die Abluftreinigung.
  • Druckbelüftung ermöglicht eine optimale Belüftung des Materials und entfernt Ablagerungen in den Belüftungsdüsen.
  • Durch kleine geschlossene Einheiten in den Tunneln lässt sich der Prozess gut kontrollieren.