Tafelmieten-Kompostierung mit optimierter Maschinen- und Verfahrenstechnik.


Neuer Sutco®-Wendelin überzeugt ökonomisch und Ökologisch

Bergisch Gladbach. Das bewährte Sutco-Kompostierungssystem "Wendelin - the new generation" ist ab sofort in einer neuen Modellreihe verfügbar. Damit reagierte der Anlagenbauer Sutco RecyclingTechnik GmbH auf die weltweit steigende Nachfrage nach einer effizienten aeroben Behandlungsmethode für biologische Abfälle, die auch bei sehr hohen Durchsatzleistungen angewandt werden kann.
Das optimierte Kompostierungsverfahren läuft in einem einzigen Rottefeld ab, das sich aus mehreren Tafelmieten zusammensetzt, und sichert so die optimale Nutzung der gesamten Rottefläche. Die Umsetzmaschine schafft optimale Bedingungen für den effektiven Ablauf der biologischen Abbauprozesse. Darüber hinaus ist eine variable Anpassung der Prozessbedingungen über das integrierte Bewässerungssystem und einen sektionalen Belüftungsboden sichergestellt.

Mit der neuen Modellreihe erreichte der Anlagenbauer eine Kapazitätssteigerung auf 20.000 bis 100.000 t/a. Der Fokus liegt beim Sutco-Wendelin auf Flexibilität und Simplizität. Durch die Kombination mehrerer Behandlungslinien schafft der Umsetzer eine maximale Durchsatzleistung von 400.000 t/a.

Das Baukastensystem bietet großen Gestaltungsspielraum auch bei eingeschränkten Platzverhältnissen und verfügt über ein breites Anwendungsspektrum: Neben Bio- und Grünabfällen, verarbeitet der Wendelin auch Gärreste und Organik aus Hausmüll. Außerdem ist der Einsatz zur reinen biologischen Trocknung - genannt Biodrying - möglich.
Und auch in Bezug auf Kosten und Umweltbilanz ist der neue Wendelin ein echter Gewinn.

Der Auftrag zum Einbau des 2. Sutco-Wendelins beim aha Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover wurde kürzlich erfolgreich abgeschlossen. Neben dem Austausch der Umsetzmaschine wurde dabei auch ein neues vollautomatisches Eintragssystem eingebaut, das die Effizienz der Anlage maßgeblich steigert.